Medientransparenz: Fast alle Rechtsträger haben gemeldet

14. März 2013, 17:46
1 Posting

KommAustria veröffentlicht die Daten um Mitternacht - etat.at wird berichten

Wien - In der Nacht auf Freitag werden gemäß dem neuen Medientransparenzgesetz zum zweiten Mal die Inseraten- und Werbeaufträge der öffentlichen Hand bekannt gegeben. derStandard.at/etat wird über die Zahlen berichten.

Betroffen ist diesmal das vierte Quartal 2012. 99,6 Prozent oder 5.566 der insgesamt 5.585 Rechtsträger vom Bundeskanzleramt bis zu gemeindeeigenen Unternehmen haben diesmal ihre Ausgaben gemeldet.

19 Rechtsträger haben hingegen nicht oder nur unvollständig gemeldet. Gegen sie wird die Medienbehörde KommAustria nun ein Verwaltungsstrafverfahren einleiten. Die gemeldeten Daten sind ab dem 15. März 2013, 0:00 Uhr, über die Website der RTR-GmbH abrufbar - die nächste Quartals-Meldefrist beginnt am 1. und endet am 15. April 2013. Zu melden sind dann die Aufwendungen aus dem ersten Quartal 2013, wie die Medienbehörde am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte. (APA, 14.3.2013)

Share if you care.