Einheitswerte: Mehrheitlich Kursgewinner

14. März 2013, 16:15
posten

Österreichische Staatsdruckerei meistgehandelte Titel

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag sieben Kursgewinnern drei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Österreichische Staatsdruckerei mit 450 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren SW Umwelttechnik mit plus 3,92 Prozent auf 6,76 Euro (170 Aktien), Josef Manner mit plus 3,92 Prozent auf 53,00 Euro (50 Aktien) und Rath mit plus 2,71 Prozent auf 7,51 Euro (70 Aktien).

Die drei Verlierer waren UBM mit minus 4,04 Prozent auf 14,25 Euro (100 Aktien), Linz Textil mit minus 3,64 Prozent auf 530,00 Euro (20 Aktien) und Volksbanken Partizipationsscheine mit minus 0,73 Prozent auf 12,31 Euro (sieben Aktien).

Im mid market zeigte Head mit minus 2,63 Prozent auf 1,85 Euro (11.000 Stück) die stärkste Kursveränderung. Der niederländische Ski- und Sportartikelkonzern hat im Jahr 2012 bei annähernd gleichbleibendem Umsatz operativ weniger verdient. Während der Wintersportbereich aufgrund der schlechten Schneelage in der Saison 2011/12 um knapp 11 Prozent auf 146,6 Mio. Euro eingebrochen ist, sind die Umsätze im Racketsport (Tennis) um 12,5 Prozent auf 142,3 Mio. Euro gestiegen. Das bereinigte Betriebsergebnis sackte auf 9,9 Mio. nach 14,4 Mio. Euro ab. Für heuer ist der Konzern vorsichtig optimistisch.

Am anderen Ende der Kursliste legten HTI um 2,31 Prozent auf 0,399 Euro (5.000 Stück) am deutlichsten zu. Bene gewannen um 0,75 Prozent auf 0,944 Euro (6.000 Stück). (APA, 14.3.2013)

Share if you care.