Commerzbank reduziert SBO-Kursziel

14. März 2013, 15:11
posten

Die Analysten der Commerzbank haben ihr Kursziel für die Titel des Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann (SBO) leicht von 78,0 Euro auf 77,0 Euro reduziert. Die Anlageempfehlung blieb indessen unverändert bei "Hold".

Im Hinblick auf die am 20. März anstehenden Zahlen von SBO bleiben die Commerzbank-Analysten vorsichtig mit ihrer Einschätzung. Die Experten rechnen für 2012 mit einem Umsatzwachstum um 26 Prozent zum Vorjahreszeitraum sowie mit einem Zuwachs beim operativen Ergebnis (Ebit) um 33 Prozent und begründen ihre Prognosen mit der hohen Nachfrage in allen Produktsparten. Jedoch erwarten sie aufgrund rückläufiger Bohr-Aktivitäten eine Abschwächung der Nachfrage in den kommenden Monaten.

Die Gewinnschätzungen für das bereits abgelaufene Jahr 2012 belaufen sich auf 4,79 Euro je Titel. Für die beiden Folgejahre 2013 und 2014 veranschlagen die Commerzbank-Analysten ein Ergebnis je Aktie von 5,22 bzw. 5,96 Euro. Die Dividendenprognosen je Anteilsschein für diesen Dreijahreszeitraum lauten auf 1,80 Euro (2012), 2,00 Euro (2013) und 2,50 Euro (2014). (APA, 14.3.2013)

Share if you care.