MDR feuerte kika-Programmgeschäftsführer

14. März 2013, 15:05
posten

Staatsanwaltschaft ermittelt seit Monaten gegen Steffen Kottkamp

Leipzig - Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat Steffen Kottkamp, den bisherigen Programmgeschäftsführer des Kinderkanals KI.KA, mit sofortiger Wirkung entlassen. Das teilte MDR-Intendantin Karola Wille am Donnerstag in Leipzig nach einer Sitzung des Verwaltungsrates mit. Der Mitarbeiter war bereits seit Dezember beurlaubt, nachdem die Staatsanwaltschaft Erfurt ein Ermittlungsverfahren gegen ihn aufgenommen hatte.

Die Ermittlungen stehen den Angaben zufolge in Zusammenhang mit dem Fall eines inzwischen verurteilten ehemaligen KI.KA-Herstellungsleiters. Dieser hatte durch Scheingeschäfte mit einer Produktionsfirma eine Millionensumme kassiert. 2011 wurde der frühere Herstellungsleiter wegen Bestechlichkeit und Untreue zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Die internen Ermittlungen des MDR konzentrierten sich nach Angaben des Senders auf monatliche Bargeld-Flüsse in den Jahren 2009 und 2010 zwischen dem Ex-Herstellungsleiter und einem Mitarbeiter. Der Programmgeschäftsführer bestreitet laut MDR eine Beteiligung an den Vorgängen. (APA, 14.3.2013)

Share if you care.