Wladimir Putin und sein "guter Freund" Steven Seagal

Ansichtssache14. März 2013, 13:53
155 Postings

Russlands Präsident wirbt für Fitnessprogramm à la Stalin

Wladimir Putin gilt als überaus fit. Das stellt er auch immer wieder unter Beweis, indem er sich mit nacktem Oberkörper ablichten lässt. Kampfsportarten und vor allem Judo haben es ihm besonders angetan, trägt er dafür doch den schwarzen Gürtel. Nun nahm der russische Präsident gemeinsam mit US-Schauspieler Steven Seagal an der Eröffnung des neuen Sportkomplexes "Sambo-70" im Südwesten Moskaus teil. Und sprach sich dabei für ein Fitnessprogramm aus, das einst der russische Diktator Josef Stalin eingeführt hat.

Im Rahmen der Veranstaltung lobte Putin das Fitnessprogramm GTO, von Stalin im Jahr 1931 ins Leben gerufen. GTO steht für "Bereit für Arbeit und Verteidigung der UdSSR". Schüler und Studenten mussten regelmäßig körperliche Tests ablegen, die besten bekamen silberne oder goldene Abzeichen. Eigentlich sollte GTO die russische Jugend aber auf den Dienst in der Roten Armee vorbereiten. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde dieses Programm eingestellt.

Nun aber sang Putin am Mittwoch ein Loblied auf GTO: "Ich denke, es wäre gut, sich die positiven Erfahrungen der vergangenen Dekaden in Erinnerung zu rufen, als es in unserem Land die GTO gab." Überhaupt, wer fit sei, der könne "später für sich selbst, seine Familien und letztlich auch das Vaterland besser einstehen", so der russische Präsident bei der Veranstaltung im "Sambo-70". Starten soll die Wiederauflage von GTO im Jahr 2016.

Was Steven Seagal damit zu tun hat? Zunächst einmal sind seine Action-Filme ("Alarmstufe: Rot") in Russland sehr beliebt. Dann ist er Meister in der japanischen Kampfkunst Aikido. Und schließlich ist er laut einem Putin-Sprecher ein "guter Freund" des russischen Präsidenten. In einer offenbar einstudierten Einlage stürmte Seagal in eine Kindergruppe, um Putin quasi als Bodyguard aus der Menge zu retten. Danach wurde den jungen Sportlern zugesehen. (red, derStandard.at, 14.3.2013)

Share if you care.