Nadal fordert Federer

14. März 2013, 11:48
59 Postings

Beide Spieler hatten am Hartplatz von Indian Wells hart zu kämpfen. Nun kommt es zum Klassiker, im Viertelfinale, also so früh wie schon lange nicht mehr

Indian Wells - Im Viertelfinale des ATP-Masters in Indian Wells kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden erfolgreichsten Tennisspieler des vergangenen Jahrzehnts. In der Nacht zum Freitag (MEZ) fordert Rafael Nadal (Spanien/Nr. 5) den Weltranglistenzweiten Roger Federer (Schweiz) heraus. Derart früh hatten Nadal und Federer zum letzten Mal 2004 in Miami/Florida gegeneinander gespielt.

Im Achtelfinale standen beide Topstars bereits kurz vor dem Aus. Nadal kämpfte den Letten Ernests Gulbis nach 2:33 Stunden 4:6, 6:4, 7:5 nieder. Federer hatte gegen seinen Landsmann Stanislas Wawrinka im entscheidenden Satz bereits mit Break in Rückstand gelegen, ehe er die Partie nach 2:20 Stunden 6:3, 6:7 (4:7), 7:5 gewann.

"Ein Klassiker"

"Gegen Rafa zu spielen, ist ein Klassiker", sagte der 31-jährige Federer: "Wir haben schon so oft gegeneinander gespielt. Wir kennen uns wirklich gut - auf und abseits des Platzes. Wir wissen beide, was uns erwartet." Im direkten Duell führt der fünf Jahre jüngere Nadal 18:10. Das letzte Aufeinandertreffen gewann Federer im Halbfinale von Indian Wells vor einem Jahr.

Nadal hatte in Indian Wells nach 346 Tagen Pause sein Comeback auf einem Hardcourt gefeiert. Wegen einer Knieverletzung hatte er die Olympischen Spiele in London und die US Open verpasst. Eine Viruserkrankung verhinderte Nadals Rückkehr bei den Australian Open im Januar: "Das Spiel gegen Roger kommt sehr früh für mich. Zu früh, wenn ich ehrlich bin. Ich glaube nicht, dass ich schon auf seinem Level spielen kann." (sid; 14.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nadal: "Das Spiel gegen Roger kommt sehr früh für mich."

Share if you care.