Amoklauf in New York mit vier Toten: Schütze ebenfalls tot

14. März 2013, 15:30
94 Postings

Beamte stürmten Versteck des Mannes - 64-jähriger hatte in zwei Orten des US-Bundesstaats auf Menschen geschossen

New York - Nach zwei Bluttaten mit insgesamt vier Toten im Bundesstaat New York ist der Todesschütze bei einer Schießerei mit der Polizei ums Leben gekommen. Die Beamten hätten das Versteck des Mannes in einem Gebäude an der Hauptstraße von Herkimer, etwa 300 Kilometer nördlich der Stadt New York, Donnerstagfrüh gestürmt, berichteten US-Medien.

Der 64-Jährige hatte zuvor am Mittwoch erst in einem Laden und dann an einer Autowaschanlage insgesamt vier Menschen erschossen. Zwei weitere Menschen waren schwer verletzt worden. "Das ist eine unerklärliche Situation", sagte Andre Cuomo, Gouverneur des Bundesstaats New York, der am Mittwoch zum Schauplatz im Städtchen Herkimer gekommen war. "Es gab anscheinend kein rationales Motiv."

360 Kilometer nördlich von New York City

Die beiden Städte, in denen sich die Bluttat ereignete, liegen etwa 360 Kilometer nördlich von New York City. Die Motive des Verdächtigen waren zunächst unklar. Der Mann habe vor seiner Bluttat seine Wohnung in der Nähe des Friseursalons in Brand gesteckt, teilte die Polizei mit. In der Wohnung habe die Polizei mehrere Schusswaffen und Munition gefunden. (APA, 14.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In dieser Autowaschanlage in Herkimer tötete der Verdächtige ebenfalls zwei Menschen.

Share if you care.