US-Börsen leicht im Plus

13. März 2013, 19:23
posten

Positive Einzelhandelsdaten, Dow Jones vor 7. Rekordhoch in Folge

New York - Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch im Verlauf mit etwas höheren Kursen tendiert. Bis 19.10 Uhr legte der Dow Jones leicht um 16,69 Zähler oder 0,12 Prozent auf 14.466,75 Einheiten zu, nachdem er bereits an den sechs vergangenen Handelstagen ein neues Rekordhoch markiert hatte. Der S&P-500 Index erhöhte sich um 3,44 Punkte oder 0,22 Prozent auf 1.555,92 Zähler. Der Nasdaq Composite Index gewann 7,62 Zähler oder 0,24 Prozent auf 3.249,94 Einheiten.

Nach leichterem Auftakt hat die Wall Street doch noch von unerwartet guten Einzelhandelsdaten profitiert. Die Umsätze der US-Einzelhändler sind im Februar mehr als doppelt so stark gestiegen wie erwartet. Das Wachstum von 1,1 Prozent war die höchste Steigerung seit fünf Monaten. Ein Experte wertete positiv, dass sich die US-Verbraucher damit nicht von Steuererhöhungen beeindruckt zeigten. Im Jänner stärker gewachsene Lagerbestände der Unternehmen wurden gut weggesteckt.

Rekordstand für IBM

Die Technologietitel von IBM waren mit plus 0,71 Prozent im Dow-Wert besonders gesucht und erreichten sogar einen neuen Rekordstand. Dagegen rutschten Hewlett-Packard (HP) um 0,65 Prozent an das Indexende.

Boeing-Papiere brachen ihren Rekordkurs mit minus 0,11 Prozent zunächst ab. Dabei hatte die US-Flugaufsicht FAA die Lösungsvorschläge des Flugzeugbauers genehmigt, mit denen die Batterieprobleme beim pannengeplagten Modell 787 "Dreamliner" behoben werden sollen. Bevor das Mitte Jänner verhängte Flugverbot allerdings endgültig fällt, stehen noch umfangreiche Tests an.

Abseits der großen Indizes brachen Spectrum Pharmaceuticals um mehr als ein Drittel ein. Das auf Krebsmedizin spezialisierte Unternehmen ließ durchblicken, dass der Umsatz die Analystenschätzungen verfehlen wird. (APA, 13.3.2013)

Share if you care.