Umwelttechnik ist krisenfester Exportschlager

13. März 2013, 12:16
posten

Überdurchschnittlich starkes Wachstum auch in Krisenzeiten

Wien - Österreichs Umwelttechnik-Industrie wächst überdurchschnittlich stark und konnte dieses Wachstum auch in den Krisenjahren halten. Seit 2007 ist der Umsatz der Branche von sechs Milliarden auf 8,2 Milliarden Euro gewachsen, die Anzahl der Beschäftigten von 22.000 auf 28.600 gestiegen, wie das Wifo im Auftrag von Infrastrukturministerium, Wirtschaftsministerium, Umweltministerium und Wirtschaftskammer errechnet hat.

Seit Mitte der 1990er Jahre hat sich der Umsatz sogar verfünffacht, erklärte Wifo-Studienautorin Angela Köppl laut Aussendung. Dabei nehme die Exportorientierung der 390 österreichischen Umwelt- und Energietechnik-Betriebe zu, betonte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP). "Von den 8,2 Milliarden Euro Umsatz sind bereits über 73 Prozent exportbedingt." Dieser Anteil sei trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise im Zeitraum 2007 bis 2011 um 7 Prozentpunkte gestiegen.

2011 hatte die Umwelttechnik-Industrie einen Anteil von jeweils 5 Prozent am Umsatz und an der Beschäftigung der gesamten Sachgütererzeugung in Österreich. (APA, 13.3.2013)

Share if you care.