Moody's stufte slowenische Großbank NLB herab

13. März 2013, 11:12
posten

Ljubljana - Die US-Ratingagentur Moody's hat die Bonitätsnote der größten slowenischen Bank, der Nova Ljubljanska Banka (NLB), herabgestuft. Das Rating für langfristige Einlagen der slowenischen Großbank wurde um drei Stufen - von "B2" auf "Caa2" gesenkt. Der Ausblick für das Rating sei negativ, teilte Moody's am Dienstag mit.

Kapitalbasis sei erodiert

Die Herabstufung wurde mit einer "weiteren Abschwächung" des Kreditprofils der NLB begründet. Dieses hätte sich wegen des Bedarfs einer neuen Kapitalaufstockung, der Verluste, welche die bereits schwache Eigenkapitalbasis untergraben, sowie erwarteter weiterer Verluste im Jahr 2013 verschlechtert, hieß es.

Der Vorjahresverlust der NLB-Gruppe in der Höhe von 273 Mio. Euro habe ihre "Kapitalbasis erodiert", obwohl sie mit einer früheren Kapitalspritze von 383 Mio. Euro in Juli 2012 gestärkt wurde, betonte die Ratingagentur. Infolgedessen bleibe die NLB mit ihrer Kernkapitalquote (Core Tier 1) von 8,77 Prozent (Ende 2012) unter der von der Europäischen Bankenaufsicht vorgeschriebenen Quote von 9 Prozent. Deshalb rechnet Moody's mit einer weiteren Kapitalerhöhung bei der staatlichen Bank. Die NLB, die nach dem Ausstieg der belgischen Finanzgruppe KBC fast komplett im staatlichen Besitz ist, bezifferte neulich ihren Kapitalbedarf auf rund 400 Mio. Euro.

Abstufungsreigen

Moody's hatte vor knapp drei Wochen bereits die Bonitätsnote der drittgrößten slowenischen Bank, Abanka Vipa, herabgestuft. Als Folge einer gescheiterten Kapitalspritze wurde das Rating von Abanka um zwei Stufen von "Caa1" auf "Caa3" gesenkt. Im Vorjahr senkte die US-Ratingagentur gleich zwei Mal die Bonitätsnoten der drei größten slowenischen Banken, neben der NLB und Abanka auch das Rating der zweitgrößten Bank, der Nova Kreditna Banka Maribor (NKBM). (APA, 13.3.2013)

Share if you care.