Burgstaller kann sich Zusammenarbeit mit FPÖ vorstellen

12. März 2013, 22:56
67 Postings

Aber keine Koalition im traditionellen Sinne - Landeshauptfrau tritt bei Verlust der SPÖ-Mehrheit zurück

Salzburg - Die Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller hat am Dienstagabend zwar eine Koalition ihrer SPÖ mit der FPÖ "im traditionellen Sinne" nach der Landtagswahl am 5. Mai ausgeschlossen, nicht aber eine Zusammenarbeit. In der "ZiB2" meinte Burgstaller, dass eine Kooperation mit der Opposition möglich wäre.

Für den Fall dass die SPÖ nicht mehr Erste bei der Wahl am 5. Mai werden sollte, würde sie zurücktreten, betonte Burgstaller. Sie bekräftigte neuerlich, dass eine Koalition mit der ÖVP unter Wilfried Haslauer für sie nicht mehr in Frage komme. (APA, 12.3.2013)

Share if you care.