Jazz mit Ursulinen-Geist

12. März 2013, 18:12
posten

Jazz-Impro-Experten beschallen das Alte Theater in Steyr. Mit dabei: Sängerin Anna Lauvergnac und Saxofonist Javier Girotto

Steyr - Zum siebenten Mal startet am Donnerstag das von Produzent und Bassist Peter Guschelbauer kuratierte Jazzfestival in Steyr, dessen allererste Attraktion der Genius Loci ist: Handelt es sich beim Raum des Alten Stadttheaters doch um die ehemalige Kirche eines im Jahr 1784 aufgehobenen Ursulinenklosters. In diesem eindrucksvollen Ambiente wird in den kommenden Tagen ein bunter Strauß an Klängen offeriert, wobei Guschelbauer die Bühne erneut zur Präsentation einiger Acts seines Alessa-Records-Labels nützt.

Die morgige Eröffnung liegt in Händen von Sängerin Anna Lauvergnac, hierzulande durch ihre Mitwirkung im Vienna Art Orchestra ein Begriff. Mittlerweile wieder in Triest wohnhaft, hat sich Lauvergnac jüngst durch die Alessa-CD Unless There's Love zurückgemeldet. In Steyr wird sie u. a. von Klaus Raible (Klavier) begleitet.

Das Festivalprogramm kommt ohne echten Headliner aus, am ehesten gebührt dieses Attribut noch Saxofonist Javier Girotto. Der gebürtige Argentinier ist seit Jahren in Italien zu Hause, weshalb er neben Mercedes Sosa auch mit Akkordeonist Luciano Biondini und Trompeter Enrico Rava kollaboriert hat. Zuletzt zählte die in den Niederlanden lebende südkoreanische Pianistin Soo Cho zu Girottos bevorzugten DuopartnerInnen, mit ihr wird er samstags in Steyr zu Gast sein.

Am selben Abend präsentiert Bassist Josef Wagner aus Amstetten seine ebenfalls bei Alessa erschienene, hörenswerte Debüt-CD The Wonderful Music Gives Happy You: Für sein Quartett Memory Control hat der 31-Jährige zu diesem Zweck mit Saxofonist Clemens Salesny, Pianist Philipp Jagschitz und Schlagzeuger Thomas Froschauer durchwegs namhafte Kollegen der jungen Wiener Jazzszene rekrutiert.

Freitags hört man das Trio des in Berlin lebenden Grazer Vibrafonisten Roland Neffe (mit Bassist Peter Herbert) sowie das Quartett Crossing Borders rund um die aus Norwegen stammenden Brüder Ole und Per Mathisen. Am Sonntag geht das Festival mit einem Jazzbrunch im Schwechaterhof zu Ende. (Andreas Felber, DER STANDARD, 13.3.2013) 
  • Der in Italien beheimatete argentinische Saxofonist Javier Girotto gastiert beim Jazzfestival in Steyr.
    foto: raoul iacometti

    Der in Italien beheimatete argentinische Saxofonist Javier Girotto gastiert beim Jazzfestival in Steyr.

Share if you care.