Deutschland: DIW senkt Prognose für 2013

12. März 2013, 08:27
8 Postings

Experten erwarten erst für 2014 wieder Wachstum von zwei Prozent

Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird einem Zeitungsbericht zufolge seine Konjunkturerwartungen für das laufende Jahr nach unten korrigieren. "Wir werden unsere bisherige Prognose ein bisschen zurückschrauben müssen", sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher der "Bild"-Zeitung. Bisher geht das DIW für 2013 von einem Anstieg des deutschen Bruttoinlandsprodukts um 0,9 Prozent aus, wie es weiter heißt.

Fratzscher begründete die Änderung der Prognose auch mit dem schwachen vierten Quartal 2012. Für 2014 ist der DIW-Präsident hingegen deutlich optimistischer. In der zweiten Jahreshälfte 2013 gewinne die Konjunktur an Fahrt, so dass sein Institut für 2014 mit rund zwei Prozent Wirtschaftswachstum rechne, sagte er der "Bild"-Zeitung. (APA, 12.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das vierte Quartal in Deutschland war schwach.

Share if you care.