Stadtgarten auf der Fensterbank

17. März 2013, 16:18
14 Postings

Gemüse anbauen ist selbst ohne Balkon, Terrasse oder eigenem Garten möglich - Die Beet-Box 2.0 zeigt wie das geht

Der urbane Garten ist im Prinzip nichts Neues: Des Städters Liebe zum besänftigenden Grün hat bereits seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts Tradition.

Ursprünglich als Armengärten konzipiert, um dem Hunger in den Städten entgegenzuwirken, entwickelte sich daraus das Soziotop der Kleingartensiedlung, in der die österreichische Seele bis heute seine verhaltensoriginellen Besonderheiten hegen, pflegen und spießen lassen kann.

Mitte der 1990er-Jahre entstand in New York das "Urban Gardening" wie wir es heute kennen. Neben ernährungspolitischen und sozialen Aspekten, stehen dabei auch ökologische Interessen im Vordergrund.

Mit einigen Jahren Verspätung ist dieser Trend auch in Österreich angekommen: Nachbarschaftsgärten, Terrassen, Balkone, Loggien und Fensterbänke werden dabei für den eigenen Anbau von Kräutern und Gemüsesorten adaptiert.

Das Mini-Gemüse-Beet fürs Blumenkisterl

Vor etwa einem Jahr erblickte die Beet-Box das Licht der Welt - konzipiert als Starterkit mit gentechnikfreiem Saatgut aus Österreich für den urbanen Balkon- oder Fensterbrett-Gärtner.

Eine Beet-Box besteht meist aus fünf verschiedenen Sorten Saatgut, einem Pflanzenkalender, Pflanzenschilder, Tipps und Tricks zum Anbau und Spagat zum Einpflanzen.

Das Set wird einfach nach Hause geliefert, so dass dem Motto "gießen und genießen" hoffentlich nichts mehr im Wege steht. Da vor allem robuste Sorten zur Auswahl stehen, überleben die Pflänzchen selbst ein Dasein auf einer vom Wind heimgesuchten Dachterrasse.

2013 meldet sich die Beet-Box mit der Erweiterung 2.0 zurück. Das heißt: neue Sorten - in neuen Boxen und umweltfreundlicher Verpackung. (red, derStandard.at, 17.3.2013)

 

derStandard.at/Lifestyle verlost je ein Exemplar der "Beet-Box", wahlweise mit Kräutern, Tee oder Salat.

Das Gewinnspiel ist bereits abgelaufen!

 

  • Mit der Kräuterbox selbst Basilikum, Liebstöckl, Majoran, Petersilie und Schnittlauch ziehen und ernten.
    foto: hersteller

    Mit der Kräuterbox selbst Basilikum, Liebstöckl, Majoran, Petersilie und Schnittlauch ziehen und ernten.

  • Die Tee-Box für den Anbau von Kamille, Ringelblume, Salbei, Thymian und Zitronenmelisse.
    foto: hersteller

    Die Tee-Box für den Anbau von Kamille, Ringelblume, Salbei, Thymian und Zitronenmelisse.

  • Die Salat-Box enthält folgendes Saatgut: Vogerlsalat, Rucola und die Pflücksalate "Catalogn", "Eichblatt rot" sowie "Mix Misticanza".
    foto: hersteller

    Die Salat-Box enthält folgendes Saatgut: Vogerlsalat, Rucola und die Pflücksalate "Catalogn", "Eichblatt rot" sowie "Mix Misticanza".

Share if you care.