Deutsche Exporteure starten solide in 2013

11. März 2013, 08:42
2 Postings

Die deutschen Exporteure legten ein Umsatzplus von drei Prozent im Jahresvergleich hin, die Eurozonen-Geschäfte stagnieren

Berlin - Die deutschen Exporteure sind mit einem leichten Umsatzplus ins Jahr gestartet. Sie verkauften im Jänner Waren im Wert von 88,6 Mrd. Euro ins Ausland, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Das waren 3,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat und 1,4 Prozent mehr als im Dezember. Das Geschäft mit der Eurozone stagnierte weitgehend: Hier stiegen die Ausfuhren binnen Jahresfrist nur um 0,4 Prozent. In EU-Länder außerhalb des Währungsraums lieferten die Firmen 5,5 Prozent mehr als im Jänner 2012. In Länder außerhalb der EU kletterten die Exporte um 4,5 Prozent.

Im vergangenen Jahr hatten die Exporteure einen neuen Rekord geknackt und ihre Ausfuhren trotz einer Schwächephase zum Jahresende um 3,4 Prozent gesteigert. Der Außenhandelsverband BGA peilt für dieses Jahr ein Umsatzplus von vier bis fünf Prozent an.

Die Außenhändler importierten im Jänner Waren im Wert von 74,9 Mrd. Euro nach Deutschland. Dies waren 2,9 Prozent mehr als vor einem Jahr und 3,3 Prozent mehr als im Dezember. Der Außenhandelsbilanzüberschuss lag kalender- und saisonbereinigt bei 15,7 Mrd. Euro. (APA/Reuters, 11.3.2013)

  • Artikelbild
    foto: epa/franck robichon
Share if you care.