Vollständiges EU-Verbot für an Tieren getestete Kosmetika tritt in Kraft

11. März 2013, 12:42
113 Postings

Das Verbot gilt für in Europa hergestellte Mittel genauso wie für Waren aus dem Rest der Welt - Bisher gab es noch Ausnahmen

Ob Shampoo, Lippenstift oder Körperlotion: Ab diesem Montag dürfen in der EU keine Kosmetika mehr verkauft werden, die an Tieren erprobt wurden. Denn dann tritt ein vollständiges Verkaufsverbot für solche Schönheits- und Pflegemittel in Kraft. Das Verbot gilt für in Europa hergestellte Mittel genauso wie für Waren aus dem Rest der Welt. Bisher gab es noch Ausnahmen.

In einer Mitteilung erklärt die EU-Kommission, sie habe zwischen 2007 und 2011 für solche Forschungsarbeiten zu alternativen Testmethoden etwa 238 Millionen Euro bereitgestellt. Auch die Kosmetikindustrie habe dazu ihren Beitrag geleistet, etwa durch die Kofinanzierung der Forschungsinitiative "SEURAT1" mit 25 Millionen Euro.

Schrittweise Umstellung

Bereits seit 2004 sind Tierversuche für Kosmetika und für Bestandteile von Kosmetika seit 2009 verboten. Seit März 2009 ist es verboten, in der EU Kosmetika zu vermarkten, die an Tieren getestet wurden. Allerdings galten bis zum heutigen Tag Ausnahmen für die komplexesten Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Dazu zählen Toxizität bei wiederholter Verabreichung, Hautreizung und Karzinogenität. Aber auch Reproduktionstoxität - die Beeinträchtigung der Fortpflanzung - und Toxikokinetik, also die zeitliche Änderung der Konzentration eines Giftstoffs im Organismus zählten dazu.

Testung nach dem Chemikalienrecht weiterhin erlaubt

Vertreter der Kosmetikindustrie halten Begriffe wie tierversuchsfrei weiterhin für irreführend. "Die Sicherheit praktisch aller Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten beruht auf Daten, die zuvor an Tieren gewonnen wurden", erklärte der europäische Dachverband Cosmetics Europe im Dezember. Und der deutsche Bundesverband der Tierversuchsgegner teilte mit: "Für Substanzen, die auch in anderen Bereichen wie beispielsweise der Industrie eingesetzt werden, gilt die Testung nach dem Chemikalienrecht, welches Tierversuche zulässt." Gänzlich ohne Tiertests ist Kosmetik auch weiterhin nicht immer zu haben. (APA, 11.3.2013)

Share if you care.