Wieder vier Menschen nach Wintereinbruch in Polen erfroren

10. März 2013, 19:44
2 Postings

Die Temperaturen von etwa minus vier Grad waren wegen des teilweise starken Windes gefühlt deutlich kälter

Warschau - Nach einem neuen Wintereinbruch mit Schneefällen sind in Polen seit Samstagnacht erneut vier Menschen erfroren. Die Zahl der Kältetoten sei damit seit Oktober auf 155 gestiegen, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Sonntag im polnischen Rundfunk.

Auch am Sonntag schneite es fast überall in Polen. Die Temperaturen von etwa minus vier Grad waren wegen des teilweise starken Windes gefühlt deutlich kälter. (APA, 11.3.2013)

Share if you care.