Scharners Wigan verblüfft bei Everton

9. März 2013, 20:59
57 Postings

Abstiegskandidat triumphiert gegen Liverpool mit 3:0 und erreicht erstmals Semifinale - Weimann verlässt in der Premier League die Abstiegszone

Liverpool/Reading - Paul Scharner steht mit Wigan Athletic zum ersten Mal in der Klubgeschichte im Halbfinale des berühmten FA-Cups. Im ersten Viertelfinale setzte sich Wigan am Samstag bei Everton überraschend klar 3:0 (3:0) durch.

Die Tore für den abstiegsbedrohten Klub aus der zwischen Liverpool und Manchester gelegenen Stadt erzielten vor 35.068 Zuschauern im Goodison Park Maynor Figueroa (30.), Callum McManaman (31.) und Jordi Gomez (33.) innerhalb von vier Minuten.

Der vom HSV ausgeliehene Scharner spielte in der Latics-Verteidigung durch.

Im zweiten Match des Tages schoss Carlos Tevez Meister Manchester City weiter. Der argentinische Stürmer glänzte mit einem Dreierpack beim 5:0 (3:0) gegen Zweitliga-Schlusslicht Barnsley. Außer Matchwinner Tevez (11., 31., 50.) waren der Serbe Aleksandar Kolarov (27.) und David Silva (65.) für den fünffachen Cup-Champion erfolgreich, der den Pokal zuletzt 2011 gewonnen hat.

Die weiteren Viertelfinal-Partien: Am Sonntagabend empfängt Manchester United Titelverteidiger Chelsea. Außerdem treffen im Duell der Zweitligisten Millwall und die Blackburn Rovers aufeinander.

Die Semifinali werden am 13. und 14. April im Wembley-Stadion in London ausgetragen.

Assist von Weimann

In der 29. Runde der Premier League kam Andreas Weimann mit Aston Villa zu einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Villa verließ mit einem 2:1 (2:1) beim Vorletzten Reading die Abstiegsränge, der österreichische Teamstürmer spielte durch und lieferte die Vorarbeit zum 1:1 durch Christian Benteke (33.). Das Siegestor für Villa erzielte Sturmkollege Gabriel Agbonlahor mit einem sehenswerten Volley (45.). (APA/red - 9.3. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Paul Scharner, Sieger.

Share if you care.