Samsung: "Windows 8 ist nicht besser als Windows Vista"

9. März 2013, 11:45
181 Postings

Jun Dong-soo: Microsoft schuld an geringer Tablet- und Ultra-Book-Nachfrage

Nach Asus und Acer hat nun mit Samsung ein weiterer führender Computerhersteller massive Kritik an Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 geübt. Jun Dong-soo, Präsident von Samsungs Speicherchip-Sparte, glaubt nicht daran, dass sich der PC-Markt in absehbarer Zeit erholen wird. Und sollte er sich erholen, wird der Aufschwung nicht von Windows 8 getrieben werden. "Trotz des Marktstarts von Windows 8 schrumpft die PC-Industrie weiterhin", so Jun. "Ich denke, Windows 8 ist nicht besser als Windows Vista."

Pessimistischer Ausblick

Windows 8 sei dabei nur einer von zwei aktuellen Fehlgriffen Microsofts. "Microsofts Surface-Tablets verzeichnen eine schwache Nachfrage. Unterdessen ist Intels und Microsofts lautstarker Aufruf zu dünnen Ultra-Books schlichtweg untergegangen und ich denke, das ist Microsofts weniger wettbewerbstauglicher Windows-Plattform zuzuschreiben", sagt Jun.

Dass die geringe Nachfrage nach neuen Windows-PCs auch an den Produkten der Hardware-Hersteller liegen könnte, blendet der Samsung-Manager in seiner Kritik aus. Allerdings dürfte er sich bei seiner Kritik am boomenden Tablet-Markt orientieren, den Apples iPads und Android-Geräte dominieren und klassischen Computern zunehmend Marktanteile streitig machen. (red, derStandard.at, 9.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Würden Sie sich einen neuen PC mit Windows 8 kaufen?

Share if you care.