Höchstweite von Schlierenzauer

8. März 2013, 20:28
12 Postings

Sechs Österreicher in der Konkurrenz am Sonntag mit von der Partie - Teambewerb am Samstag

Lahti - Weltcup-Spitzenreiter Gregor Schlierenzauer ist am Freitagabend in der Qualifikation für das Weltcup-Skispringen in Lahti am Sonntag (13.45 Uhr) mit 127,5 Metern Höchstweite gesprungen. Sein erster Verfolger in der Gesamtwertung, der Norweger Anders Bardal, landete auf der WM-Schanze von 2017 bei 122,5 Metern. Weltmeister Kamil Stoch verzichtete auf den Qualifikationssprung. Schlierenzauer war als einziger ÖSV-Athlet vorqualifiziert.

Die Qualifikation bei gleich langem Anlauf gewann der Pole Maciej Kot, der auf 124,0 m kam und sich damit vor Taku Takeuchi (JPN/124,0 m) und Andreas Stjernen (NOR/122,0) durchsetzte. Aus dem ÖSV-Team schafften es Manuel Fettner (6./122,0 m), Michael Hayböck (8./119,5) und Wolfgang Loitzl (9./117,5) in die Top Ten. Stefan Kraft (18./117,0) und der weiterhin schwächelnde Andreas Kofler (38./106,5) sind ebenfalls mit dabei. Am Samstag (17.00 Uhr) wird ein Teambewerb ausgetragen. (APA/red - 13.3 2013)

  •  

Share if you care.