Paris-Nizza: Australier Porte übernimmt Führung

8. März 2013, 20:07
posten

Solosieg auf fünfter Etappe - Denfil in Gesamtwertung nun auf Platz 35

Radsport: Porte nach Bergankunft-Sieg neuer Paris-Nizza-SpitzenreiterRadsport/Frankreich/Resultate - Denifl Etappen-31.

La Montagne de Lure - Der Australier Richie Porte hat am Freitag die drittletzten Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza mit der Bergankunft in La Montagne de Lure gewonnen und damit auch die Gesamtführung übernommen. Der 28-jährige Sky-Profi erreichte das Ziel des fünften Abschnitts auf 1.600 m Seehöhe 26 Sekunden vor dem Russen Denis Mentschow und 33 vor einer Gruppe mit dem bisherigen Spitzenreiter Andrew Talansky. Porte führt das Klassement nun 32 Sekunden vor Talansky an. Neuer Dritter ist der Niederländer Lieuwe Westra mit 42 Sekunden Rückstand.

Der Tiroler Stefan Denifl kam mit 1:53 Rückstand als 31. ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt der IAM-Fahrer nun an der 35. Stelle. (APA/red - 8.3. 2013)

Ergebnisse 5. Etappe, Chateauneuf-du-Pape - La Montagne de Lure (176,0 km): 1. Richie Porte (AUS) Sky 4:50:54 Std. - 2. Denis Mentschow (RUS) Katjuscha + 26 Sek. - 3. Andrew Talansky (USA) Garmin-Sharp 33 - 4. Tejay van Garderen (USA) BMC - 5. Diego Ulissi (ITA) Lampre - 6. Lieuwe Westra (NED) Vancasoleil, alle gl. Zeit. Weiter: 31. Stefan Denifl 1:53.

Gesamtwertung: 1. Porte 24:26:08 Std. - 2. Talansky 32 - 3. Westra 42 - 4. Jean-Christophe Peraud (FRA) AG2R 49 - 5. Van Garderen 52 - 6. Sylvain Chavanel (FRA) Omega-Pharma 53. Weiter: 35. Denifl 7:09.

Share if you care.