Historischer Kalender - 13. März

13. März 2013, 00:00
posten

483- Der verheiratete Diakon Felix wird mit der Zustimmung Odoakers zum Bischof von Rom gewählt.

1528 - Das Kloster Interlaken, größter Landbesitzer im Berner Oberland, wird aufgehoben und dem Kanton Bern eingegliedert. Nachdem Bern die Abgaben der Bevölkerung an das Kloster einfordert, brechen die Oberländer Reformationsunruhen aus.

1813 - Der französische Marschall Louis-Nicolas Davout, Herzog von Auerstedt, lässt die Brücke über die Elbe in Meißen niederbrennen.

1848 - Ausbruch der Märzrevolution in Wien: Staatskanzler Fürst Clemens Metternich wird gestürzt und flieht nach England. Mit dem Sturm auf das Ständehaus beginnt die Revolution und greift in den folgenden Tagen auf das ganze Kaisertum Österreich über.

1888 - Nach dem drei Tage dauernden Großen Schneesturm an der Ostküste der USA werden über 400 Tote gezählt.

1913 - Die zukünftige australische Bundeshauptstadt wird in einem feierlichen Akt auf den Namen "Canberra" getauft. Bisher trug die Planstadt inoffiziell diese Bezeichnung.

1918 - Odessa wird von deutschen Truppen besetzt.

1918 - Österreichisch-ungarische Truppen sprengen den italienischen Teil des Doppelgipfels des Monte Pasubio, nachdem sie einen Tunnel unter die italienischen Stellungen gegraben hatten. Tausende Soldaten kommen ums Leben. Die italienischen Truppen hatten das gleiche Vorhaben, waren in ihren Grabungsarbeiten allerdings um wenige Stunden zu spät.

1928 - Bei Santa Paula in Kalifornien bricht der St.-Francis-Damm, mehr als 450 Menschen kommen in den Fluten ums Leben.

1933 - In einer Radiorede wendet sich Bundeskanzler Engelbert Dollfuß gegen die Reaktivierung des Nationalrats und kündigt an, dass die Regierung "im Vollbewusstsein ihrer Verantwortung bis zum Äußersten hart bleiben" werde.

1933 - Joseph Goebbels, Propagandaleiter der NSDAP, wird zum deutschen Reichsminister für "Volksaufklärung und Propaganda" ernannt. Der katholische Zentrumspolitiker Konrad Adenauer wird als Kölner Oberbürgermeister von den Nazimachthabern beurlaubt.

1938 - Nach dem deutschen Überfall lässt Hitler in Linz das "Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich" ausarbeiten. Mit der Billigung durch den Ministerrat unter Kanzler Arthur Seyß-Inquart nach dem Amtsverzicht von Bundespräsident Wilhelm Miklas wird der "Anschluss" offiziell vollzogen, Österreich hört auf, ein souveräner Staat zu sein. Der zurückgetretene Bundeskanzler Kurt Schuschnigg fällt in die Hände der Gestapo.

1943 - Ein Attentatsversuch von Oberst Henning von Treskow gegen Hitler scheitert: Die Zeitzünder der in das Flugzeug des Diktators geschmuggelten Haftminen versagen.

1943 - In Turin streiken über 100.000 italienische Rüstungsarbeiter für "Frieden und Freiheit", ohne dass die Sicherheitskräfte einzuschreiten versuchen.

1948 - In Prag nehmen 700.000 Menschen an der Trauerfeier für den unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommenen tschechoslowakischen Außenminister Jan Masaryk teil.

1948 - Im Jemen erobern Truppen des neuen Königs Ahmed die Hauptstadt Sanaa und richten ein Blutbad an. Die unterlegenen Aufständischen hatten Ahmeds Vater, König Yahia, und weitere Mitglieder des Herrscherhauses umgebracht.

1968 - In mehreren polnischen Städten brechen Studentenunruhen aus.

1973 - Die Bundesregierung unter Bundeskanzler Bruno Kreisky beschließt eine Schilling-Aufwertung um 2,25 Prozent.

1988 - Eine Gedenkfeier zum 50. Jahrestag des "Anschlusses" endet in Wien mit Protesten gegen Bundespräsident Kurt Waldheim.

1988 - Eine Staublawine verschüttet in St. Anton am Arlberg dreißig Häuser. Fünf schwedische Urlauber und zwei einheimische Frauen werden getötet.

1988 - In Japan wird der mit 53,8 km längste Meerestunnel der Welt, der die Inseln Honshu und Hokkaido verbindet, nach 24 Jahren Bauzeit für den Bahnverkehr freigegeben.

1998 - Im Kosovo protestieren zehntausende Albaner gegen die serbischen Behörden.

2008 - Im Irak wird der übel zugerichtete Leichnam des ermordeten chaldäisch-katholischen Erzbischofs von Mossul, Paulos Faraj Rahho, auf einer Müllhalde gefunden.

2008 - Der im Aufwind befindliche Goldpreis überschreitet im Handel an der New York Mercantile Exchange erstmals die Marke von 1.000 US-Dollar pro Unze Feingold.

Geburtstage: Enrico Toselli, ital. Pianist (1883-1926)
Witold Rudzinski, poln. Komponist (1913-2004)
Otto Molden, öst. Publizist, Präs. d. Österreichischen College, Gründer der Europäischen Föderalistischen Partei (1918-2002)
Ernst Anders, öst. Schauspieler (1928-1991)
Johann Rupert "Hans" Katschthaler, öst. Politiker; 1989-1996 Landeshauptmann von Salzburg (1933-2012)
André Téchiné, frz. Regisseur (1943- )
Gianni Motta, ital. Radrennfahrer (1943- )
Edgar Davids, niederl. Fußballspieler (1973- )
Dominik Landertinger, öst. Biathlet (1988- )

Todestage: Michel de L'Hopital, frz. Staatsmann (1507-1573)
Louis Cabat, frz. Maler (1812-1893)
Heinrich Frh. v. Doblhoff-Dier, öst. Politiker (1838-1913)
John Pierpont Morgan (d.J.), amer. Bankier (1867-1943)
Maria Müller, öst. Sängerin (1898-1958)
Louis Bobet, frz. Radrennfahrer (1925-1983)
Wilhelm Niesel, dt. ev. Theologe, Präs. des Reformierten Weltbundes (1903-1988)

(APA, 13.3.2013)

Share if you care.