Rekordzahl an Einreichungen

8. März 2013, 10:47
posten

Jury nominierte pro Kategorie vier statt wie bisher nur drei Projekte furs Finale - Briten mit sieben Nominierungen vorn

175 Projekte aus 46 Ländern: So viele Einreichungen wie heuer gab es bei den MIPIM Awards noch nie zuvor. Die achtköpfige Jury unter dem Vorsitz von CBRE-Vorstand Michael Strong hat sich deshalb dazu entschieden, heuer in jeder der acht Kategorien (von "Best Hotel & Tourism Resort" bis "Best Futura Mega Project") vier Projekte fürs "Finale" zu nominieren, anstatt wie bisher nur drei.

Eigene Türkei-Kategorie

Wie bereits gewohnt gibt es heuer auch wieder eine weitere Kategorie für Projekte aus dem diesjährigen "Country of Honour" der MIPIM, der Türkei. Hier sind ebenfalls vier Projekte nominiert, darunter die "Trump Towers Istanbul".

Ende Jänner wurden die 32+4 Finalisten ausgewählt. Das Vereinigte Königreich hat dabei in den acht General-Kategorien zahlenmäßig mit sieben Objekten die Nase vorn, gefolgt von Deutschland, Südkorea und Dänemark mit je drei Projekten.

Keine Nominierung für Österreich

Österreich hat heuer keine Nominierung aufzuweisen. Das "Gastland" Türkei hat zwei nominierte Projekte in den acht Hauptkategorien, darunter den "Marmara Park" in Istanbul in der Kategorie "Best Shopping Center". Diese ist ansonsten fest in asiatischer Hand, die weiteren Nominierungen stamen aus Singapur, Südkorea und Japan.

Wer die heißbegehrten "Mipim Awards" heuer bekommt, wird vor Ort auf der Immobilienmesse entschieden: Die Votings der Besucher und der Jury werden jeweils zu 50 Prozent in die Entscheidung einfließen. (map, derStandard.at, 8.3.2013)

Share if you care.