Internet-Betrügerin lockte Salzburger 8.000 Euro heraus

8. März 2013, 10:35
12 Postings

37-jähriger Pinzgauer lernte Frau über Partnerportal kennen -

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, ist ein 37-jähriger Salzburger Opfer einer Betrügerin aus Nigeria geworden. Anfang Februar hatte der Pinzgauer aus Taxenbach über ein Partnersuchportal im Internet Kontakt zu der Frau aufgenommen. Im Zuge eines intensiven E-Mail-Verkehrs lockte sie ihm die dabei mehrfach Geldbeträge heraus. Nachdem der Mann insgesamt mehr als 8.000 Euro überwiesen hatte, brach die Frau den Kontakt abrupt ab.

Liebe gestanden

Laut Polizei hatte die mutmaßliche Betrügerin dem Mann bereits nach wenigen Tagen ihre Liebe gestanden und kündigte an, zu ihm nach Österreich zu ziehen. Sie ersuchte den Pinzgauer dabei auch, ihr zunächst einige Hundert Euro zur Begleichung einer Krankenhausrechnung zu überweisen, was der Mann auch tat. In der Folge bat die Frau aber immer wieder um Geld, trotz anfänglicher Bedenken überwies der 37-Jährige mehrfach Beträge. Als sie sich dann von einem auf den anderen Tag nicht mehr meldete, erstattete der Pinzgauer Anzeige. (APA, 8.3. 2013)

Share if you care.