US-Studenten fladern Nutella aus der Mensa

8. März 2013, 09:15
154 Postings

Die Zöglinge der New Yorker Columbia University tragen die Nougatcreme in Kübeln nach Hause

New York - Über fehlende Löffel und Tassen klagt die Mensa der New Yorker Columbia-Universität seit langem, aber seit ein paar Wochen gibt es ein Problem ganz anderer Dimension: Die Studenten der edlen Hochschule konsumieren nach einem Bericht der "New York Times" vom Donnerstag Nutella im Werte von Tausenden Dollar. Allein in der ersten Woche, in der die Nougatcreme angeboten wurde, seien es 5.000 Dollar (3.800 Euro) gewesen. Die Universität wollte die Zahl nicht bestätigen.

Gut 50 Kilo seien verbraucht worden - pro Tag. Dem Blatt zufolge hätten einige Studenten sich die Creme nicht nur auf das Brot gestrichen, sondern gleich in mitgebrachte Behälter gefüllt. Die Universität habe mit einem Aufruf an die neuen Studenten reagiert: "Leute, schleppt das Zeug nicht raus. Ansonsten bleibt kein Geld mehr, um das übrige Mensaessen gut zu machen." (APA, 8.3.2013)

  • Gut 50 Kilo seien verbraucht worden - pro Tag.
    foto: epa/brandt marcus

    Gut 50 Kilo seien verbraucht worden - pro Tag.

Share if you care.