Österreich hinkt bei Managerinnen-Anteil in EU nach

7. März 2013, 14:14
1 Posting

In Lettland 45 Prozent - EU-Durchschnitt 33 Prozent - Österreich mit 27 Prozent nur auf Rang 21

Brüssel - Österreich ist beim Anteil der weiblichen Manager in der EU nur an 20. Stelle. An der Spitze steht nach einer am Donnerstag von Eurostat veröffentlichten Studie zum Internationalen Frauentag Lettland mit 45 Prozent vor Ungarn (41) und Frankreich (40). Der EU-Durchschnitt liegt bei 33 Prozent, Österreich kommt auf 27 Prozent, Schlusslicht ist Zypern mit nur 15 Prozent.

Hinter Lettland, Ungarn und Frankreich folgen hier Polen und Litauen (je 39), Slowenien (38), Bulgarien (37), Estland (36), Großbritannien und Schweden (je 35), Portugal und Irland (je 34), Finnland (32), Rumänien und Slowakei (je 31), Belgien, Deutschland, Spanien und Niederlande (je 30), Dänemark (28), Österreich (27), Tschechien (26), Luxemburg und Italien (je 25), Malta (24), Griechenland (23) und Zypern (15).

Bei Ärztinnen knapp unter EU-Durchschnitt

Bei den Ärztinnen rangiert Österreich mit einem Anteil von 44 Prozent laut Eurostat knapp unter dem EU-Durchschnitt von 45 Prozent auf Rang 17. Spitzenreiter sind die baltischen Staaten. Estland und Lettland weisen je 74 Prozent weibliche Mediziner auf, Litauen kommt auf 70 vor Rumänien (69), Slowenien (59), Polen (57), Slowakei (56), Finnland (55), Ungarn und Tschechien (je 54), Spanien und Portugal (je 51), Niederlande, Schweden, Dänemark und Großbritannien (je 45), Österreich (44), Deutschland (42), Frankreich (41), Irland und Griechenland (je 39), Italien und Malta (je 37), Belgien (36) und Luxemburg (30). Keine Daten lagen von Bulgarien und Zypern vor. (APA, 7.3.2013)

Share if you care.