Nacktmulle bekommen 70 Meter lange Glasröhren im Wiener Wüstenhaus

Ansichtssache7. März 2013, 11:27
52 Postings
Bild 1 von 6

Fische zum Anfassen, ein Labyrinth für Nacktmulle, giftige Klapperschlangen und quirlige Wüstenspringmäuse: Zehn Jahre nach seiner Eröffnung wurde das Wüstenhaus, das vom Tiergarten Schönbrunn und den Österreichischen Bundesgärten gemeinsam betrieben wird, aufwendig umgestaltet.

weiter ›
Share if you care.