Kollegen blicken lobend und kritisch auf Chávez zurück

Ansichtssache7. März 2013, 08:39
14 Postings

Bis über seinen frühen Tod hinaus scheiden sich an Venezuelas Präsident Hugo Chávez Frías die Geister. Wie seine Politik zu Lebzeiten ruft auch sein Ableben international gemischte Reaktionen hervor. Die Verbündeten seiner Bolivarischen Republik gedenken ihres Förderers, Gegner des umstrittenen Autokraten mahnen einen Kurswechsel ein.

Bild 1 von 10
foto: epa/matthew cavanaugh

US-Präsident Barack Obama (l.) hofft nach dem Tod Chávez' auf verbesserte Beziehungen zwischen den USA und Venezuela. "Während Venezuela ein neues Kapitel in seiner Geschichte aufschlägt, bleiben die Vereinigten Staaten weiterhin einer Politik verpflichtet, die demokratische Prinzipien, den Rechtsstaat und die Menschenrechte fördert." Hier im Bild: 2009 übergab der Venezolaner dem US-Amerikaner ein Buch mit dem Titel 'The Open Veins Of Latin America'.

weiter ›
Share if you care.