Google Maps für iOS: Erstes Update bringt Personen-Suche

6. März 2013, 13:14
posten

Über Suche kann man nun Bars, Restaurants und andere Orte anzeigen lassen

Google hat seine Kartenanwendung Maps für iOS auf Version 1.1 aktualisiert. Es ist das erste Update seitdem Google Maps als eigenständige App für iOS veröffentlicht wurde. Eine der Neuerungen ist der Zugriff und die Suche für Google-Kontakte. Sind Nutzer angemeldet, können sie in Maps nun einen Namen eingeben und die Adresse anzeigen lassen, sofern die Kontaktperson diese in ihrem Google-Profil gespeichert hat.

Orte in der Nähe

Tippt man in die Suchzeile, findet man zudem neue Buttons für "Orte in der Nähe" vor. So kann man sich auf einen Klick Restaurants, Cafés, Bars und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen lassen. Weitere Kategorien stehen in Österreich noch nicht zur Verfügung. In der US-Version gibt es hier unter anderem auch Tankstellen, Kinos oder Apotheken.

Unterschied zu Apple Maps

Unter Android gibt es die Buttons für Points-of-Interest schon seit längerem. Apples eigene Kartenanwendung bietet diese Funktion nicht. Interessante Orte werden allerdings wie auch bei Google Maps direkt auf der Karte mit verschiedenen Symbolen anzeigt. Eine Suche in den Kontakten ist auch bei der Apple-App möglich. (br, derStandard.at, 6.3.2013)

  • Google Maps für iOS hat ein erstes Update erhalten.
    foto: google

    Google Maps für iOS hat ein erstes Update erhalten.

Share if you care.