Mehrere Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf S31 im Burgenland

6. März 2013, 10:52
1 Posting

Zwei Kleinkinder und vier Erwachsene ins Spital gebracht - Lenker geriet auf Gegenfahrbahn

Weppersdorf - Zwei Kleinkinder und vier Erwachsene sind am Mittwoch Vormittag bei einem Frontalcrash auf der S31 bei Weppersdorf (Bezirk Oberpullendorf) im Burgenland verletzt worden. Das teilte ein Sprecher der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) mit. "Ein Pkw-Lenker ist vermutlich wegen Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn geraten und stieß dort mit dem Auto einer vierköpfigen Familie zusammen", sagte ein Polizist zur APA.

Laut LSZ dürften die Beteiligten großteils mit leichten Blessuren davon gekommen sein. Trotzdem wurden alle Personen mit dem Notarzt bzw. der Rettung ins Spital nach Eisenstadt bzw. nach Oberpullendorf gebracht. (APA, 6.3.2013)

Share if you care.