Stabiles Zinsniveau schiebt Euro an

7. März 2013, 17:08
posten

Wien - Der Euro hat sich am Donnerstag im späten Handel gegenüber dem US-Dollar fester präsentiert. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3092 Dollar und damit klar höher zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB).

Zur Begründung des höheren Euro-Dollar-Kurses zogen Devisenhändler die Aussagen von EZB-Chef Draghi heran. Die Erwartung einiger Marktteilnehmer, dass die EZB ihren Leitzins auf ein neues Rekordtief senken könnte, bewahrheitete sich am Berichtstag zudem nicht. Notenbankchef Mario Draghi räumte nach der Sitzung des geldpolitischen Rates zwar ein, ein solcher Schritt sei diskutiert worden. Vorherrschende Meinung sei aber gewesen, zunächst still zu halten.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.579,50 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.580,50 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1,574,0 Dollar festgestellt. (APA, 7.3.2013)

Share if you care.