Lena-Hoschek-Geschäft in Kitzbühel

7. März 2013, 18:38
4 Postings

Fifties-Nostalgie gepaart mit Dirndl-Holladrio gibt es neuerdings auch im Luxusressort Grand Tirolia

Es gibt in Österreich nur wenige Designer, die sich in den vergangenen Jahren einen so eigenständigen Stil erarbeitet haben: Fifties-Nostalgie gepaart mit Dirndl-Holladrio, das Ganze aber ziemlich frech und durchwegs erotisch interpretiert. Die Grazerin Lena Hoschek hat sich damit (und einem ziemlich cleveren Marketing) eine treue Fangemeinde erarbeitet, in Österreich, aber auch im (meist) deutschsprachigen Ausland.

Im Wohnzimmer-Vintage-Stil

In Berlin gehört Hoschek mittlerweile zu den Fixstarterinnen der dortigen Fashion Week, und dass ihr draller Voralpenstil dort auch gut ankommt, davon zeugt ein eigenständiges Geschäft in der Weinmeisterstraße in Berlin-Mitte. In Österreich gibt es (neben vielen Verkaufsstellen) in Wien und in Graz eigene Geschäfte - und neuerdings auch in Kitzbühel. Im Luxusressort Grand Tirolia auf halbem Weg zwischen Kitzbühel und Jochberg hat die Designerin eine sowohl vom Hotel als auch von außen zugängliche 74 Quadratmeter große Boutique eröffnet. Sie verkauft in dem im Wohnzimmer-Vintage-Stil eingerichteten Laden ihr gesamtes Sortiment. Derzeit zum Beispiel die aktuelle, von Mexiko inspirierte Frühjahrskollektion. Dazu gibt es Schmuck und Wohnaccessoires. (hil, Rondo, DER STANDARD, 8.3.2013)

Share if you care.