Einheitswerte: Mehrheitlich im Plus

5. März 2013, 15:47
posten

Eco Business-Immobilien meistgehandelte Titel

Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag fünf Kursgewinnern vier -verlierer und zwei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Eco-Business Immobilien mit 1.500 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Ottakringer-Vorzüge mit plus 2,50 Prozent auf 41,00 Euro (130 Aktien), Eco Business Immobilien mit plus 1,95 Prozent auf 4,70 Euro (1.500 Aktien) und Wiener Privatbank mit plus 0,67 Prozent auf 7,50 Euro (188 Aktien).

Die größten Verlierer waren ÖVAG-Partizipationsscheine mit minus 6,74 Prozent auf 12,31 Euro (vier Aktien), Schlumberger-Vorzüge mit minus 0,76 Prozent auf 13,00 Euro (650 Aktien) und Schlumberger-Stämme mit minus 0,19 Prozent auf 20,60 Euro (120 Aktien).

Im mid market legten Head als einzig gehandelter Wert um 2,94 Prozent auf 1,75 Euro (30.000 Stück) zu. Kursabschläge gab es hingegen für Sanochemia (minus 1,63 Prozent auf 1,81 Euro, 338 Stück), Pankl Racing (minus 2,13 Prozent auf 27,60 Euro, 2.111 Stück), KTM (minus 2,72 Prozent auf 52,53 Euro, 140 Stück), Hutter & Schranz (minus 3,45 Prozent auf 56,00 Euro, 327 Stück) und Bene (minus 5,99 Prozent auf 0,80 Euro, 88.618 Stück). (APA, 5.3.2013)

Share if you care.