Phoenix besiegt Anaheim

5. März 2013, 11:39
5 Postings

Wie auch schon am Samstag - Malkin-Tor bei Comeback - Buffalos Kaleta fünf Partien gesperrt

Phoenix - Die Phoenix Coyotes haben auch das zweite direkte Duell mit den Anaheim Ducks in der National Hockey League (NHL) innerhalb von drei Tagen mit 5:4 nach Penaltyschießen gewonnen. Oliver Ekman-Larsson machte am Montag mit dem entscheidenden Penalty den neuerlichen Sieg perfekt. Für Phoenix war es der dritte Sieg in den jüngsten vier Partien, Anaheim kassierte hingegen die zweite Niederlage in Folge.

Anaheim (33 Punkte) führt die Pacific Division der NHL vor Phoenix (25) an. In der Western Conference und auch der gesamten Liga haben nur die Chicago Blackhawks (41) bisher mehr Zähler auf dem Konto als die Ducks.

Beim 4:3-Sieg von Pittsburgh gegen Tampa Bay kehrte Jewgeni Malkin in die Mannschaft der Penguins zurück. Der amtierende MVP der Liga hatte zuletzt vier Partien verletzungsbedingt verpasst und zeigte bei seinem Comeback gleich mit einem sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2 auf.

Die Buffalo Sabres müssen fünf Partien ohne Patrick Kaleta auskommen. Der Stürmer und Clubkollege von Thomas Vanek wurde wegen eines unerlaubten Stoßes gegen Brad Richards (New York Rangers) von der Liga für diesen Zeitraum gesperrt. Kaleta muss zudem eine Geldstrafe in der Höhe von 76.219,25 Dollar (58.598,64 Euro) zahlen. (APA, 5.3.2013)

NHL-Ergebnisse vom Montag: Phoenix Coyotes - Anaheim Ducks 5:4 n.P., Los Angeles Kings - Nashville Predators 5:1, Toronto Maple Leafs - New Jersey Devils 4:2, Pittsburgh Penguins - Tampa Bay Lightning 4:3

Share if you care.