iPhone 5S: Juni-Start und Billig-Version immer wahrscheinlicher

5. März 2013, 09:55
136 Postings

Schnellerer Chip und verbesserter Blitz in neuer iPhone-Version

Die Hinweise auf ein neues iPhone-Lineup im Sommer verdichten sich. KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo hat nun seine Prognosen von Jänner noch einmal bekräftigt. Er geht laut MacRumors davon aus, dass Apple im Juni das iPhone 5S, ein günstigeres Modell sowie iOS 7 vorstellen wird. Der Marktstart soll im Juli erfolgen.

Neuer Blitz und Fingerprint-Sensor

Das iPhone 5S soll wie bereits zuvor berichtet mit einem schnelleren A7-Prozessor, einem besseren Blitz und einem Fingerprint-Sensor unter dem Home-Button ausgestattet sein. Letzterer soll Sicherheit und Usability verbessern. Das günstigere iPhone-Modell soll über ein Gehäuse aus Fiberglas und anderem Kunststoff verfügen und in verschiedenen Farben angeboten werden. Beide Modelle sollen in LTE-Netzen funktionieren und ein 4 Zoll großes Retina-Display besitzen.

Wieder Sommer statt Herbst

Laut dem Analysten will Apple wieder zum früheren Release-Zyklus im Sommer zurückkehren. Der späte Start des iPhone 5 im vergangenen Jahr sei ein Fehler gewesen und habe dem Unternehmen Marktanteile gekostet. Da das iPhone 5S nur ein kleinerer Sprung vom aktuellen Modell sein soll, sei die Entwicklungszeit auch kürzer, was einen Start im Sommer erlaube.

Auf Kurs

Kuo hatte schon in den vergangenen Jahren immer wieder Apple-Produkte richtig vorhergesagt. Der aktuelle Bericht gibt das wieder, was der Analyst bereits Anfang des Jahres berichtet hatte und dürfte zeigen, dass Apple mit seinem Fahrplan auf Kurs bleibt. (red, derStandard.at, 5.3.2013)

  • Apple dürfte mit seiner Roadmap für neue iPhones im Sommer auf Kurs bleiben.
    foto: reuters

    Apple dürfte mit seiner Roadmap für neue iPhones im Sommer auf Kurs bleiben.

Share if you care.