"Modern Warfare"-Schöpfer zieht sich aus Spielentwicklung zurück

5. März 2013, 09:59
posten

Infinity Ward-Mitbegründer Jason West verlässt neues Studio Respawn

Jason West, Mitbegründer der Studios Infinity Ward ("Call of Duty: Modern Warfare") und Respawn hat sich aus der Spielentwicklung zurückgezogen, um sich um Familienangelegenheiten zu kümmern. Dies bestätigte sein langjähriger "partner in crime" Vince Zampella in einer Stellungnahme. "Jason hat Respawn verlassen, um sich Familienangelegenheiten zu widmen. Wir haben zusammen an so manchen großartigen Projekten gearbeitet, angefangen mit einem frühen Segasoft-Titel, der niemals veröffentlicht wurde", so Zampella.

Neuanfang

West und Zampella waren mit ihren ehemaligen Studio Infinity Ward für die Schöpfung der kommerziell überaus erfolgreichen Kriegsspielen "Modern Warfare" und "Modern Warfare 2" verantwortlich. Nach einem mittlerweile außergerichtlich geschlichteten Rechtsstreit über nicht ausgezahlte Boni mit Herausgeber Activision verließen West und Zampella im Jahr 2010 zusammen mit weiteren Mitarbeitern Infinity Ward und gründeten Respawn. Respawns erstes Spiel wird auf der kommenden Messe E3 im Juni enthüllt. Herausgegeben wird es von Activision-Konkurrent Electronic Arts. (zw, derStandard.at, 5.3.2013)

Links

Respawn

  • Jason West zieht sich vorerst aus der Spielentwicklung zurück.
    foto: respawn

    Jason West zieht sich vorerst aus der Spielentwicklung zurück.

Share if you care.