Majcen gewinnt Treppenlauf in Boston

4. März 2013, 15:07
10 Postings

Österreicher mit Streckenrekord zu 16. Sieg seiner Karriere

Der Niederösterreicher Rolf Majcen hat am Samstag eines seiner größten Rennen seiner langen Karriere geliefert und den "John Hancock Tower"-Treppenlauf in Boston (USA) mit neuem Streckenrekord von 6,49 Minuten für sich entschieden. Der Wettkampf führte über 1.220 Stufen in den 61 Stock des 241 Meter hohen Gebäudes. "Ich habe mich nach Platz drei beim Treppenlauf in Doha vor zwei Wochen kurzfristig entschlossen, auch hier an den Start zu gehen. Es ist der letzte Treppenlauf auf der Welt mit mehr als 1000 Stufen, der mir in meiner Sammlung noch gefehlt hat", so Majcen, der über "extrem schlechte Luft im Stiegenhaus" des höchsten Gebäudes von Boston und New Englands klagte. Den alten Streckenrekord hielt übrigens der mehrfache US-Olympiastarter im Rudern (Vierer), Paul Teti, mit einer Zeit von 7:49 Minuten.

Boston war nach New York, Dallas, Miami und San Francisco Majcens fünfter Sieg in den USA. Seine Gesamtbilanz kann sich sehen lassen: Bei 79 Treppenläufen landete er 16 Siege, 36 Mal gelang es ihm einen Podestplatz zu erreichen. (hon, derStandard.at, 4.3.2013)

  • Majcen und der "John Hancock Tower".
    foto: majcen

    Majcen und der "John Hancock Tower".

Share if you care.