Euro gut knapp behauptet

4. März 2013, 17:18
posten

Wien  Der Euro hat sich heute, am Montag, im späten Handel gegenüber dem US-Dollar gut behauptet präsentiert. Gegen 17 Uhr notierte der Euro bei 1,3012 Dollar und damit minimal im Plus zum heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB). Auch zu den übrigen Leitwährungen blieben die Veränderungen gering.

Ein Händler sprach von einem sehr ruhigen Geschäft zum Wochenauftakt. Der Euro bewegte sich den gesamten Tag über in einer sehr engen Bandbreite um die Marke von 1,30 Dollar.

Von Konjunkturseite blieben neue Impulse eher dünn gesät. Auf der Agenda stand das Sentix-Investorenvertrauen. Das Wahlpatt in Italien hat die Stimmung von Investoren im Euroraum belastet. Nach sechs Anstiegen in Folge fiel der Index im März deutlich um 6,7 Punkte auf minus 19,6 Zähler. Das ist der tiefste Stand seit Dezember.

Daneben blieben zahlreiche politische Unsicherheiten weiter im Fokus. Im US-Budgetstreit sind derzeit keine Fortschritte in Sicht und nach der Parlamentswahl Ende Februar stehen in Italien in diesem Jahr möglicherweise Neuwahlen an.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.574,25 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.578,00 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.582,25 Dollar festgestellt. (APA. 4.3.2013)

Share if you care.