Knapper BC Vienna-Sieg im Spitzenspiel gegen Kapfenberg

3. März 2013, 20:12
posten

BC Vienna hat am Sonntag in Hauptrunde 1 (H1) der Basketball-Bundesliga den Angriff von Verfolger Kapfenberg auf die Tabellenspitze mit einem 82:79-Heimerfolg erfolgreich abgewehrt. Nach Niederlagen in Güssing und Klosterneuburg schienen die Wiener angezählt, sie wurden dann aber zum Sieger der Runde. Denn mit Gmunden verlor auch der nächste Verfolger, nämlich mit einem deutlichen 65:75 in Güssing.

In Wien entwickelte sich im Duell des besten Heim- mit dem besten Auswärtsteam der Liga eine knappe Partie. Die meiste Zeit über lagen die Gastgeber mit einigen Punkten voran, doch die Bulls erkämpften sich 21 Sekunden vor Ende durch zwei erfolgreiche Freiwürfe von Topscorer Shaw eine 79:78-Führung. Pearson und Ray stellten in den letzten Spielsekunden aber doch noch den Sieg des geschlossener aufgetretenen Tabellenführers sicher.

Die Güssinger stellten nach Vienna einem weiteren Topclub ein Bein. Die Burgenländer durften sich über ihren überhaupt ersten Sieg gegen die derzeit auswärtsschwachen Gmundner freuen, obwohl sie zur Pause noch 33:41 zurückgelegen waren. Auch hier gab die gediegenere Teamleistung den Ausschlag. Die Runde wird am Montag (19.00 Uhr) mit dem Duell von Oberwart mit Meister Klosterneuburg abgeschlossen.

In der H2 löste Wels frühzeitig das Viertelfinal-Ticket. Bei ihrem 97:76-Erfolg gegen Fürstenfeld waren die Oberösterreicher zwar nach dem ersten Viertel in Rückstand gelegen, danach waren sie aber kaum mehr zu halten. Schlusslicht Traiskirchen feierte mit einem 74:68 daheim gegen St. Pölten den zweiten Saisonsieg. (APA, 3.3.2013)

Share if you care.