Romney: Ich wäre effektiver als Obama

3. März 2013, 16:55
36 Postings

"Es bringt mich um, nicht dort im Weißen Haus zu sein, um zu tun, was getan werden sollte"

Washington - Im ersten Fernsehinterview nach der Niederlage im Kampf ums Weiße Haus hat Mitt Romney gestanden, bis zuletzt mit einem Sieg gerechnet zu haben. Er sei zudem sicher, dass er im US-Haushaltsstreit bessere Arbeit leisten würde als Präsident Barack Obama. "Es bringt mich um, nicht dort im Weißen Haus zu sein, um zu tun, was getan werden sollte", sagte der Republikaner Romney in dem am Sonntag auf Fox News ausgestrahlten Interview.

Romneys Frau Ann vermutete, dass auch ein zu einseitiges Bild des 65-Jährigen in den Medien für die Wahlniederlage verantwortlich sei. Romney hatte sich bei der Wahl im November 206 Wahlmänner sichern können, Obama war auf 332 gekommen. (APA, 3.3.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mitt Romney hadert immer noch mit seiner Niederlage.

Share if you care.