Wiener Büchereien freuen sich über große Zahl an Neuanmeldungen

3. März 2013, 15:04
posten

Kinder und Jugendliche stellen mehr als die Hälfte der Neuzugänge

Wien - Die Büchereien Wien verzeichneten im Vorjahr über 36.000 Neuanmeldungen. Mehr als die Hälfte davon, nämlich 20.000, waren Kinder und Jugendliche, womit man bei den jüngeren Lesern einen Zuwachs von knapp zwölf Prozent verzeichnete, wie in einer Aussendung mitgeteilt wurde. "Durch die Weiterentwicklung der Angebote wie etwa mit der Virtuellen Bücherei, ist es den Büchereien Wien gelungen auch die vermeintlich schwierige Zielgruppe der Teenager anzusprechen", wird Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch zitiert. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 5,7 Millionen Medien entliehen.

Auch bei den Veranstaltungen konnten die Büchereien positiv bilanzieren: Rund 8.800 Events wurden von mehr als 200.000 Interessierten besucht, was einem Plus von 25 Prozent entspricht. (APA/red, derStandard.at, 3. 3. 2013)

Share if you care.