Erstmals leitet eine Frau die französische Zeitung "Le Monde"

1. März 2013, 19:24
posten

Redakteursgesellschaft stimmte Ernennung von Natalie Nougayrède zu

Paris - Die renommierte französische Tageszeitung "Le Monde" hat erstmals eine Frau als Direktorin: Die Redakteursgesellschaft des Blattes stimmte am Freitagabend mit fast 80 Prozent der Ernennung von Natalie Nougayrède zu, wie aus der Redaktion in Paris verlautete. Die etwa 450 Mitglieder der Redakteursgesellschaft von "Le Monde" hatten seit dem Nachmittag über die Besetzung des prestigeträchtigen Postens beraten.

Die 46-jährige Nougayrède ist seit 1996 in der Auslandsredaktion von "Le Monde" tätig. Sie war zuvor bei der linksgerichteten Zeitung "Libération". Die Aktionäre der Zeitung hatten sie vorgeschlagen, nun mussten nach den Statuten der Zeitung mindestens 60 Prozent der Redakteursgesellschaft zustimmen. Nougayrède wird Nachfolgerin von Erik Izraelewicz, der im vergangenen November gestorben war. (APA, 1.3.2013)

Share if you care.