Perišic wieder in Belgrad

1. März 2013, 17:11
6 Postings

Nach Freispruch für serbischen Ex-General in Den Haag

Der tags zuvor vom UN-Kriegsverbrechertribunal freigesprochene serbische Generalstabschef Momcilo Perišic ist am Freitag nach Belgrad zurückgekehrt.

Es ist das dritte Mal in Folge, dass die Berufungskammer des UN-Tribunals in erster Instanz verurteilte ranghohe Militärs auf freien Fuß setzt – zuletzt die beiden kroatischen Generäle Ante Gotovina und Mladen Markac sowie den UÇK-Kommandanten und kosovarischen Ex-Premier Ramush Haradinaj.

In Belgrad wurde der Freispruch allgemein als Entschärfung der "Haager Ungerechtigkeit" gewertet. "Endlich gute Nachrichten aus Den Haag", so Serbiens Premier Ivica Dacic.

Perišic wurde 1998 von Präsident Slobodan Miloševic wegen seiner kritischen Haltung gefeuert. Er beteiligte sich daraufhin am Aufstand gegen das Regime.

Entscheidendes Argument in der Berufung: Die von der jugoslawischen Armee geleistete Hilfe für die Kriegsanstrengungen der bosnisch-serbischen Armee sei an sich kein Verbrechen.  (Andrej Ivanji aus Belgrad /DER STANDARD, 2.3.2013)

Share if you care.