Historischer Kalender - 3. März

3. März 2013, 00:00
posten

1298 - Der Liber Sextus genannte dritte Teil der mittelalterlichen Kirchenrechtssammlung Corpus Iuris Canonici wird von Papst Bonifaz VIII. promulgiert.

1638 - In der Schlacht bei Rheinfelden besiegt der in französischen Diensten stehende Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar im Dreißigjährigen Krieg die kaiserliche Armee und nimmt deren gesamte Generalität gefangen.

1808 - Französische Truppen unter dem Kommando von Kaiser Napoleons Schwager Joachim Murat erobern Madrid. Nach der Vertreibung der Bourbonen wird Napoleons ältester Bruder Joseph Bonaparte König von Spanien. Murat wird am 15. Juli König von Neapel.

1813 - Großbritannien tritt im Vertrag von Stockholm die 1810 eroberte französische Karibikinsel Guadeloupe an Schweden ab. Dies gilt als Kompensation für die Eigentumsverluste des schwedischen Kronprinzen und früheren französischen Marschalls Jean-Baptiste Bernadotte, die dieser als Verbündeter der Briten gegen Napoleon erlitten hat.

1848 - Vor dem ungarischen Parlament in Pressburg hält Ludwig (Lajos) Kossuth seine "Taufrede der Revolution" gegen "den tödlichen Wind, der aus den Bleikammern des Wiener Regierungssystems, alles niederdrückend, lähmend, vergiftend, einherweht".

1853 - In Düsseldorf wird Robert Schumanns Vierte Sinfonie (d-moll, op. 120) in der neu bearbeiteten Form uraufgeführt.

1863 - August Herzmansky eröffnet eine kleine Gemischtwarenhandlung in der Kirchengasse im 7. Wiener Gemeindebezirk Neubau. 1897 wird das neue Geschäft in der Stiftgasse Ecke Mariahilferstraße eröffnet. Herzmansky verstirbt ein Jahr vor der Eröffnung. Das Warenhaus wird am 12.07.1997 geschlossen.

1878 - Der Vorfriede von San Stefano beendet den 1877 ausgebrochenen russisch-türkischen Krieg. Bulgarien erhält einen halbsouveränen Status, bleibt dem Osmanischen Reich jedoch tributpflichtig.

1903 - Der US-Kongress beschließt ein Einwanderungsgesetz, das die Immigration auf 150.000 Personen im Jahr begrenzt.

1918 - Friedensdiktat der Mittelmächte von Brest-Litowsk: Kurland, Livland, Litauen, Estland und Polen werden von Russland abgetrennt, das auch die Unabhängigkeit von Finnland und der Ukraine anerkennen muss.

1923 - Die Erstausgabe des von Henry Luce und Briton Hadden gegründeten US-Nachrichtenmagazins "Time" erscheint in New York.

1933 - Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Deutschlands, Ernst Thälmann, wird von den Nazis festgenommen. Nach elfjähriger Einzelhaft wird er am 18. August 1944 im KZ Buchenwald erschossen.

1938 - Eine Delegation der vom Ständestaat in die Illegalität gedrängten Gewerkschaften unter dem Sozialdemokraten Friedrich Hillegeist bietet Bundeskanzler Kurt Schuschnigg Unterstützung im Kampf gegen Hitler an.

1938 - Der Film "Leoparden küsst man nicht" von Howard Hawks mit Cary Grant in der Titelrolle wird als eine der erfolgreichsten Komödien der Dreißigerjahre in den USA uraufgeführt.

1938 - Die Standard Oil of California, derzeit Chevron, stößt an der Bohrstelle "Dammam Nr. 7" auf die erste kommerziell wichtige Ölquelle in Saudi-Arabien.

1948 - Das dänische Parlament beschließt die Zulassung von Frauen zum Amt des Pfarrleiters in der lutherischen Staatskirche.

1973 - In Washington wird die "Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora" (CITES) zum Schutz wildlebender Tier- und Pflanzenarten unterschrieben. Das von der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources erarbeitete Abkommen soll vor allem den Handel mit Wildtieren und aus ihnen gewonnenen Produkten unterbinden.

1988 - Ein NATO-Gipfel endet mit einem Bekenntnis zur nuklearen Abschreckung.

1993 - Ein britischer Ausbrecher kehrt freiwillig in sein Gefängnis zurück, dem 30-Jährigen war es in Freiheit zu kalt.

1993 - Der frühere Parteiobmann und Vizekanzler Norbert Steger (1986 von Jörg Haider verdrängt) tritt aus der FPÖ aus.

1998 - Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Kulturstadtrat Peter Marboe geben bekannt, dass das Holocaust-Mahnmal wie geplant am Wiener Judenplatz errichtet wird. Aus Rücksicht auf die Ausgrabungen der "Or-Sarua"-Synagoge wird der Betonkubus der britischen Künstlerin Rachel Whiteread aber ein wenig verschoben.

2003 - Die Österreichische Post AG nimmt in Wien ein neues Briefzentrum offiziell in Betrieb, es ist das größte Europas.

2003 - Svetozar Marovic wird bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments in Belgrad, zum ersten Präsidenten des neuen Staatenbundes Serbien-Montenegro gewählt (bis 2006).

2008 - Porsche stockt für 10 Mrd. Euro die Beteiligung an VW von 30,9 um 20 Prozent auf und übernimmt damit die Mehrheit. Es kommt zu einem Krach unter den Porsche-Eignern.

2008 - Die Steueraffäre in Liechtenstein greift auf Österreich über. Jenen Österreicher/innen, welche Konten in Liechtenstein besitzen, wird die Selbstanzeige empfohlen.

Geburtstage: Charles Sealsfield (eigtl. Karl Anton Postl)
öst.-amer. Schriftsteller (1793-1864)
Graf Gyula Andrassy (d.Ä.), öst.-ung. Politiker (1823-1890)
Frantisek Langer, tschech. Schriftsteller (1888-1965)
Arthur Kornberg, amer. Biochemiker (1918-2007)
Gudrun Pausewang, dt. Schriftstellerin (1928- )
Fritz König, öst. Politiker (1933- )
Günter Stummvoll, öst. Politiker; ÖVP; 1988-1991 Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen, 1992-2000 Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich (1943- )
Zico (eigtl. Arthur Antunes Coimbra), bras. Fußballspieler und -trainer (1953- )
Joseph Winkler, öst. Autor (1953- )
Miranda (Jane) Richardson, brit. Schausp. (1958- )

Todestage: Ernst Scheibelreiter, öst. Schriftsteller (1897-1973)
Arthur Koestler, öst. Schriftsteller (1905-1983)
Albert Bruce Sabin, amer. Virologe (1906-1993)
Henrik Szeryng, poln.-mexik. Violinvirtuose (1918-1988)
Giuseppe di Stefano, ital. Tenor (1921-2008)
Horst (Werner) Buchholz, dt. Schauspieler (1933-2003)

(APA, 3.3.2013)

Share if you care.