37 Tote bei Ausschreitungen nach Todesurteil gegen Islamisten in Bangladesch

1. März 2013, 16:34
posten

Unter den vier Toten am Freitag ist ein Funktionär der regierenden Awami-Liga

Dhaka  - Zusammenstöße nach dem Todesurteil gegen einen islamistischen Politiker in Bangladesch haben Polizeiangaben zufolge mindestens 37 Menschen das Leben gekostet. Unter den vier Toten am Freitag sei ein örtlicher Funktionär der regierenden Awami-Liga, den Anhänger der Partei Jamaat-e-Islami im Norden des Landes erschlagen hätten, teilte die Polizei mit.

Bereits am Donnerstag seien 33 Menschen bei Unruhen getötet worden, darunter vier Polizisten. Medien berichteten von mehr als 40 Toten. Ein Gericht in Dhaka hatte am Donnerstag den Vizepräsidenten der Jamaat-e-Islami, Delawar Hossain Sayedee, wegen Gräueltaten im Unabhängigkeitskrieg 1971 zum Tode verurteilt. Jamaat-e-Islami kündigte für die kommenden Tage weitere Proteste an. (APA, 1.3.2013)

Share if you care.