Österreich stoppt Export von Fleisch nach Russland

1. März 2013, 17:02
2 Postings

Gültig, bis Würstel-Affäre geklärt ist

Moskau/Wien – Österreich hat seine Fleischexporte nach Russland ausgesetzt, nachdem Pferdefleisch in importierten Schweinswürsteln gefunden wurde, teilten russische Gesundheitsbehörden am Freitag mit. Der russische Agrarkontrolleur Rosselkhoznadzor sei von österreichischen Behörden benachrichtigt worden, dass diese Entscheidung gelte, bis die Situation geklärt sei. Diese Suspendierung betreffe die Zollgemeinschaft Russland, Weißrussland und Kasachstan.

Das betroffene Unternehmen, Landhof, sei von der Liste der autorisierten Unternehmen gestrichen worden, von denen Fleisch nach Russland importiert wird. Seitens der Firma hieß es hingegen, man wisse davon nichts. Eine Bestätigung durch österreichische Behörden stand Freitagnachmittag noch aus.

Auch in Südafrika ist offenbar selten drinnen, was draufsteht: In Trockenfleisch, das Springbock enthalten sollte, wurde Fleisch von Pferden, Schweinen und Giraffen gefunden. (red, DER STANDARD, 2./3.3.2013)

Share if you care.