"So nah' kommt keiner": W24 mit neuen Sendungsformaten

1. März 2013, 12:52
5 Postings

Dokus, Lifestyle-Magazin und ein Blick hinter die Kulissen des ORF-"Radio Wien" - Website wurde ebenfalls überarbeitet

Wien - "So nah' kommt keiner" lautet das Motto für die neuen Sendungen des Wiener Stadtsenders W24: Ab 4. März stehen neun neue oder adaptierte Formate am Programm, die von Dokumentationen zum "Anschluss" über Lifestyle-Magazine bis zu einem Blick hinter die Kulissen des ORF-"Radio Wien" reichen. Weiters geht W24 eine Kooperation mit der Austria Presse Agentur ein, womit man "ab jetzt auf ein gut recherchiertes Themenfeld im Newsbereich" zurückgreife, wie es am Freitag in einer Aussendung hieß.

Immer freitags (20.15 Uhr) lädt Moderatorin Mel Merio gemeinsam mit "Hausmasta" Peter Pansky zum neunzigminütigen Plausch über Freizeit und Entspannung und bietet Tipps zu diversen Lifestylethemen. Gleich an 150 Tagen widmet man sich dem "Anschluss": In fünfzehnminütigen Episoden werden von Montag bis Freitag um 20 Uhr Interviews mit Überlebenden des Holocaust ausgestrahlt, die im Rahmen des Projekts "Herklotzgasse 21" entstanden sind. Wissenswertes zur Bundeshauptstadt gibt es wiederum von Mario Böck in "Mein Wien" (donnerstags um 20.15 Uhr).

"Science Talk", "Mucha am Montag"

Der Mittwoch ist der Wissenschaft gewidmet: Josef Broukal beleuchtet um 17.30 Uhr die "Zukunft im Alltag", zusätzlich wird anlassbezogen am Montag in Kooperation mit dem STANDARD zum "Science Talk" ins Technische Museum geladen (22.45 Uhr). Wer der Entstehung eines Radioprogramms beiwohnen möchte, hat dazu am Sonntag um 19.00 Uhr bei "Österreich Musik Radio Wien live" Gelegenheit. Einen anderen Blick auf die Medienlandschaft Österreichs wirft hingegen Verleger Christian Mucha bei "Mucha am Montag" in zehnminütigen Episoden um 10.50 Uhr, 14.50 Uhr sowie 17.50 Uhr.

"Sport am Limit",  "on Tour"

Eine Mischung aus Extremsport und Infos zur österreichischen Fußball-Bundesliga liefert "Sport am Limit" mit Emanuel Posch (montags um 20.45 Uhr), am Donnerstag werden um 21 Uhr Geschichten aus Wien dokumentarisch eingefangen ("Doku Wien"). Und während Moderator Oliver Feicht bei seiner Reise "on Tour" durch Österreich eine neue Co-Moderatorin sucht (dienstags um 20.45 Uhr), zeigt sich auch das Format "Guten Abend Wien" mit neuem Raum- und Farbkonzept, "das speziell bei der Live-Schiene für entspannte Atmosphäre für Gäste und unsere Zuseher sorgen soll", wie W24-Chefredakteur Kurt Raunjak zitiert wird. Überarbeitet wurde weiters die Webseite des Senders, inklusive integrierter Twitter-Wall sowie Live-Stream und Media-Thek. (APA, 1.3.2013)

  • "Mehr vom Leben mit Mel Merio". Hier im Bild mit "Hausmasta" Peter Panski.
    foto: w24

    "Mehr vom Leben mit Mel Merio". Hier im Bild mit "Hausmasta" Peter Panski.

  • Michael Kofler, W24-Programmdirektor, gemeinsam mit Kurt Raunjak, W24-Chefredakteur.
    foto: w24

    Michael Kofler, W24-Programmdirektor, gemeinsam mit Kurt Raunjak, W24-Chefredakteur.

Share if you care.