Elbphilharmonie: Hamburg und Hochtief einigen sich offiziell

1. März 2013, 11:03
1 Posting

Stadt und Baukonzern bauen Projekt gemeinsam zu Ende - Eröffnung auf 2017 verschoben

Hamburg - Nach jahrelangem Streit haben sich die Stadt Hamburg und der Baukonzern Hochtief auf einen gemeinsamen Weiterbau der Elbphilharmonie geeinigt. Das teilte Senatssprecher Christoph Holstein am Freitag mit.

Die Stadt und der Baukonzern streiten sich seit Jahren um Kostenexplosionen und Zeitverzögerungen bei dem Prestigeprojekt. Sollte die Elbphilharmonie ersten Schätzungen zufolge den Steuerzahler 77 Millionen Euro kosten und 2010 fertig sein, liegen die Kosten mittlerweile bei mindestens 575 Millionen Euro, die Eröffnung wurde auf 2017 verschoben. (APA, 1.3.2013)

Share if you care.