IBM hebt Umsatzprognose für Geschäftsanalyse-Software deutlich an

1. März 2013, 08:24
posten

Um 4 Milliarden auf 20 Milliarden Dollar

Der Technologie-Dienstleister IBM hat seine Umsatzprognose für Software zur Geschäftsanalyse drastisch angehoben. IBM erwarte dort 2015 nun 20 Milliarden Dollar (15,27 Milliarden Euro) Umsatz, vier Milliarden mehr als bisher, sagte Firmenchefin Virginia Rometty am Donnerstag.

Risiken erkennen

Bei der Geschäftsanalyse ("Business Analytics")geht es um die vielfältige Auswertung jedweder Art von Daten, an die ein Unternehmen gelangen kann. IBM wirbt damit, dass mit Hilfe dieser Analyse unterschwellige Trends und Muster erkannt werden können, die dabei helfen, Ereignisse vorherzusehen und zu beeinflussen. So könnten der Umsatz gesteigert, Kosten kontrolliert und Risiken erkannt werden.

IBM-Aktien lagen trotz der Anhebung am Donnerstag an der Börse in einem freundlichen Marktumfeld leicht im Minus. (APA, 1.3.2013)

Links:

IBM

Share if you care.