Österreichs kreativste Werbung: Demner holte die meisten Preise

Ansichtssache26. Juni 2014, 11:05
70 Postings

Wien - Fünfmal Gold - mit Möbeldiskonter Mömax etwa, Ja!Natürlich, Bankhaus Spängler und Burgtheater. Neunmal Silber. Und neunmal Bronze: Diese Wagenladung Venus-Statuetten nahm Österreichs größte Agentur Demner, Merlicek Bergmann diesmal entgegen, die weitaus meisten Preise des Creativ Clubs Austria (CCA).

Platz zwei im Standard-Ranking ging an Ogilvy mit dreimal Gold und zweimal Bronze. Die "Stratos"-Persiflage mit Lego für die Modellbaumesse machte auch Gregor Ahman zum "Junior" des Jahres. Das Original will Red Bull nicht für Werbepreise einreichen, wie derStandard.at erfragte: Man sehe das nicht als Werbung.

Rang drei geht (wegen mehr Silber) an Wien Nord. Vor DDB Tribal, unter anderem für deren psychedelische Illustration für McDonald's.

Jung von Matt will wie berichtet nur noch jedes zweite Jahr für Werbepreise einreichen und das Geld dafür in Aus- und Weiterbildung investieren. (red, DER STANDARD, 2./3.3.2013)

>>> Im Folgenden alle CCA-Gewinner zum Ansehen und Anhören.

Bild 1 von 70
grafik: der standard
Share if you care.